Vorbereitungen im Active Directory

Zunächst muss das Active Directory für den Betrieb eines SCCM vorbereitet werden.

Inhalt

Zunächst muss das Active Directory für den Betrieb eines SCCM vorbereitet werden.

System Management-Container erstellen

Über den Server-Manager muss der ADSI-Editor geöffnet werden. Dort einen Rechtsklick auf “ADSI-Editor” machen und auf “Verbindung herstellen…” klicken. Die Verbindungseinstellungen müssen dabei (in der Regel) nicht geändert werden:

Nun erweitert man den Baum links, sodass der Ordner “CN=System” sichtbar ist (Der Baum wird sichtbar, wenn man Elemente anklickt). Nun einen Rechtsklick auf “CN=System” machen und ein neues Objekt erstellen:

In dem sich nun öffnenden Assistenten nun folgende Dinge auswählen bzw. eintragen:

Berechtigungen für System Management-Container setzen

Nach der Erstellung des Containers die Einstellungen des Containers “CN=System Management” öffnen (Rechtsklick > Einstellungen). Dort in den Reiter “Sicherheit” wechseln und auf “Hinzufügen” klicken:

In dem sich öffnenden Suchfenster muss nun der Computeraccount des SCCM-Servers angegeben. Daher muss zunächst der Objekttyp “Computer” ausgewählt werden:

Dem Computeraccount muss Vollzugriff gewährt werden:

Anschließend auf “Erweitert” klicken. Dort das Computerkonto auswählen und auf “Bearbeiten” klicken:

Anschließend mit “OK” und “Übernehmen” bestätigen.

Active Directory-Schema erweitern

Nun muss noch das AD-Schema für das SCCM erweitert werden. Diese Aufgabe übernimmt das Tool extadsch.exe, das dem SCCM-Setup beiliegt. Dazu im Verzeichnis SMSSETUP\BIN\X64 das Tool starten:

SQL- und SCCM-Benutzer anlegen

Nun sollten noch der SQL-Benutzer (sqladmin) und der SCCM-Benutzer (sccmadmin) als Domänen-Admins erstellt werden.

Fertig

Das Active Directory ist nun vorbereitet.


Quelle: https://docs.microsoft.com/de-de/sccm/core/get-started/set-up-your-lab