Windows Server

Diese Anleitung zeigt, wie man Telegraf auf Windows Servern einrichtet.

Download und Installation

Zunächst Telegraf von der GitHub-Seite herunterladen. Die ZIP-Datei entpacken und deren Inhalte (telegraf.conf und telegraf.exe) in den Ordner C:\Programme\Telegraf kopieren.

Basis-Konfiguration

Unsere Konfiguration sieht folgendermaßen aus (die Parameter für die InfluxDB wie Server-IP, Benutzername und Passwort wurden geschwärzt):

[agent]
  interval = "5s"
  flush_interval = "10s"
  debug = false

[[outputs.influxdb]]
  urls = ["http://***.***.***.***:8086"]
  username = "WINSERVER"
  password = "************"
  database = "telegraf"

[[inputs.win_perf_counters]]c
  PreVistaSupport = true
  [[inputs.win_perf_counters.object]]
    ObjectName = "Prozessor"
    Instances = ["_Total"]
    Counters = ["Prozessorzeit (%)"]
    Measurement = "cpu"

  [[inputs.win_perf_counters.object]]
    ObjectName = "Arbeitsspeicher"
    Instances = ["------"]
    Counters = ["Zugesicherte Bytes", "Zugesicherte verwendete Bytes (%)", "Verfügbare MB"]
    Measurement = "mem"
	
  [[inputs.win_perf_counters.object]]
    ObjectName = "Netzwerkschnittstelle"
	Instances = ["Microsoft Hyper-V Network Adapter"]
	Counters = ["Bytes gesendet/s", "Empfangene Pakete/s", "Gesamtanzahl Bytes/s"]
	Measurement = "net"
	
  [[inputs.win_perf_counters.object]]
    ObjectName = "System"
	Instances = ["------"]
	Counters = ["Systembetriebszeit"]
	Measurement = "win_system"

  [[inputs.win_perf_counters.object]]
    ObjectName = "Logischer Datenträger"
	Instances = ["C:"]
	Counters = ["MB frei", "Freier Speicherplatz (%)"]
	Measurement = "win_disk"

Dabei werden die Windows Performance Counters (siehe Manual) verwendet, um die entsprechenden Daten auszulesen. In unserem Falle:

Dienst einrichten

Nun eine Eingabeaufforderung starten und folgenden Befehl ausführen:

$ "C:\Programme\Telegraf\telegraf.exe" --service install

Nun überprüfen, ob der Dienst auch tatsächlich angelegt wurde. Auch überprüfen, ob der Dienst automatisch startet. Nach Bedarf nun starten 😉

Telegraf debuggen

Zwecks Debugging kann Telegraf einfach von der Eingabeaufforderung gestartet werden:

$ "C:\Programme\Telegraf\telegraf.exe" --config "C:\Programme\Telegraf\telegraf.conf"

Weitere Performance Counter

Leider erfolgt der Zugriff auf die Performance Counter in der Systemsprache. Das bedeutet, dass man die im Internet gefundenen Namen “übersetzen” muss. Dabei hilft jedoch das Tool typeperf.exe.

Alle möglichen ObjectName anzeigen lassen

$ typeperf.exe -q

Man erhält eine sehr lange Ausgabe. Die Counter können dabei folgendermaßen aussehen:

Alle möglichen Instanzen herausfinden

$ typeperf.exe -qx Netzwerkschnittstelle

Man erhält eine Auflistung der Counter für alle möglichen Instanz-Ausprägungen. In einer Hyper-V Maschine könnte diese Ausgabe unter anderem folgende Zeile sein:

\Netzwerkschnittstelle(Microsoft Hyper-V Network Adapter)\Gesamtanzahl Bytes/s

Hier ist nun die Instanz Microsoft Hyper-V Network Adapter abzulesen. Diese kann unter Instances eingetragen werden, wenn nur diese Netzwerkkarte überwacht werden soll.


Quellen:

Letzte Änderung: 13. Januar 2019 19:41 (production)

Kommentare